Dieses Tagebuch zeigt die Entwicklungsstufen der 4. Trächtigkeit unserer Hündin Sabine von Rauhenstein.

Läufigkeit 
Sa,
28.11.2020
Es ist so weit, wir eröffnen unser Trächtigkeitstagebuch von Biene.
Dies werden wir wie immer regelmäßig/unregelmäßig aktualisieren und wenn es etwas Neues zu berichten gibt, findet man dies hier. Heute also die ersten sichtbaren Blutstropfen von Biene.
 
Mo,
30.11.2020
Heute waren wir mit Biene bei unserer Tierärztin Frau Dr. Urhausen in der Praxis von Dr. Düsterhoff & Dr. Gerlach in Langenhagen um den 1. Progesterontest mit Vaginalabstrich machen zu lassen.

Der Wert betrug nur 0,8 ng/ml. Für den Deckakt muss der Wert aber mind. 8,0 ng/ml betragen. Also haben wir noch etwas Zeit. Der nächste Termin ist für Samstag den 05.12.2020 vorgesehen.
 
Sa,
05.12.2020
2. Fruchtbarkeitsdiagnose in Langenhagen. Auch diesmal wieder das komplette Programm. Vaginoskopie (Scheidenspiegelung) mit Abstrich und Untersuchung auf Keime, Abstrich und mikroskopische Untersuchung der Zellen, Hormon Test (Progesteron-Test): In einer Blutprobe wird der Spiegel an Progesteron festgestellt und anhand des Kurvenverlaufes der günstigste Decktermin festgestellt. Nach der Blutentnahme, anschließender Auswertung durch das mini VIDAS® haben wir dann schon nach 45 Min. den Wert bekommen, er lag bei 3,9 ng/ml.
 
Di,
08.12.2020
3. Fruchtbarkeitsdiagnose in Langenhagen. Diese Mal gleich eine Blutentnahme. Nach 45 Min. haben wir das ersehnte Ergebnis: 9,6 ng/ml. Das heißt, Biene hatte mit hoher Wahrscheinlichkeit am Sonntag ihren Eisprung. Also bester Deckzeitpunkt wäre demnach heute!
 
Di,
08.12.2020
Also machten wir uns Mittags auf den Weg nach Herford.
 
Do,
10.12.2020
Kurz vor 11:00 Uhr fand der 2. Deckakt statt – nun kommen, bis zur ersten Ultraschall-Untersuchung, vier spannende Wochen auf uns zu. Für uns ist die Trächtigkeit von Biene wieder einmal ein so faszinierendes Ereignis, dass wir Sie mit vielen Neuigkeiten daran teilhaben lassen möchten. Gehen Sie mit uns auf eine spannende 9-wöchige Reise bis zur Geburt unseres K-Wurfes. Die Ultraschall-Untersuchung ist für den 05.01.2021 terminiert. Dies ist der beste Zeitpunkt, um die Trächtigkeit zu diagnostizieren.
5. Woche 
Di,
05.01.2021
Wir haben heute unseren heiß ersehnten Ultraschalltermin zur Trächtigkeitsfeststellung. Natürlich gab es bis jetzt einzelne Hinweise auf eine mögliche Trächtigkeit. Biene war die ganze Zeit extrem verfressen, müder und auch die Zitzen werden härter, größer und dunkler. Zudem beginnt langsam die Milchleiste anzuschwellen. Aber wir wollten uns nichts einbilden, sondern sicher wissen, dass sie tragend ist. Die Ultraschalluntersuchung hat bestätigt, was wir seit einiger Zeit schon gehofft hatten, Biene ist trächtig. Im Ultraschallbild sind mehrere Fruchtanlagen zu sehen. Wir freuen uns riesig auf die „Kleinen Fellnasen“ die wir um den 07. Februar bei uns begrüßen dürfen. Biene geht es sehr gut und Frau Dr. Urhausen war sehr zufrieden mit Ihr. Heute durfte sie auch mal wieder auf die Waage, Biene´s aktuelles Gewicht liegt bei 8,9 Kilo, was ganz gut ist.

Ab jetzt läuft der Countdown bis zum errechneten Geburtstermin.

8. Woche 
Mo,
25.01.2021
Ab heute messen wir 2x täglich die Körpertemperatur. Während der Trächtigkeit beträgt die Körperinnentemperatur der Hündin ca. 38,5 – 39,0 Grad Celsius. Gegen Ende der Trächtigkeit ( 8 – 10 Tage vor der Geburt ) sinkt, ebenso wie der Progesteronspiegel, auch die Temperatur auf zunächst 38,0 Grad ab. 24 – 36 Stunden vor der Geburt stürzt der Progesteronspiegel nochmals steil ab. So ist auch der Temperaturabfall 24 Stunden vor der Geburt um 1 Grad auf 37 Grad zu erklären. Die Temperatur steigt danach wieder an und kann während der Geburt bis zu 40 Grad erreichen.